Daniela Graetz

7 Tiere mit erstaunlichen Heilkräften.

Tiere mit unglaublichen Heilkräften:

Diese erstaunlichen Tiere besitzen natürliche heilende Kräfte und Eigenschaften, die menschliche Krankheiten heilen können.

Alle Tiere sind so ausgestattet, dass sie in der Natur für sich selbst sorgen können, mit natürlichen Abwehrmechanismen, um ihr Überleben zu sichern. Wissenschaftler erforschen mehr denn je verschiedene Tierarten, um herauszufinden, wie wir Menschen aus ihren verschiedenen Gesundheitsmechanismen lernen können. Während das Thema weitreichend ist,sind hier 7 Tiere hervorgehoben, die durch wissenschaftliche Forschung unglaubliche Heilkräfte besitzen, die menschliche Krankheiten rehabilitieren und behandeln können.

 

PFERDE

sollen Menschen helfen, mit physischen, emotionalen, sozialen, kognitiven und Verhaltensproblemen umzugehen. Darüber hinaus helfen sie den Menschen, sich selbst zu reflektieren. Besonders in gestressten Momenten ist das ratsam, denn ein Pferd spiegelt die Stimmung des Menschen sofort wieder: Stress, Hektik, Angst, Wut …aber auch Trauer und Freude. Oft helfen Pferde somit als Therapietiere oder auch im Bereich Management/Führungskräfte-Fortbildungen.

HUNDE:

HEILFÄHIGKEIT: Es wurde festgestellt, dass der Speichel von Hunden Wunden heilt. Darüber hinaus kann die Bewegung der Zunge eines Hundes Wunden helfen, da der Speichel Ablagerungen auf der Oberfläche eines Schnitts löst.

VON DER WISSENSCHAFT UNTERSTÜTZT: Forscher entdeckten ein Protein namens Nervenwachstumsfaktor im Speichel des Hundes. Der Nervenwachstumsfaktor (englisch nerve growth factor, Beta-NGF) ist ein Protein in Wirbeltieren. Er wurde in den 1950ern von Rita Levi-Montalcini und Viktor Hamburger entdeckt und ist einer von vielen neurotrophen Faktoren. NGF gehört zur Gruppe der Neurotrophine. Mit NGF behandelte Wunden heilen doppelt so schnell wie unbehandelte Wunden.

SCHLANGEN

HEILFÄHIGKEIT: Ein Protein im Gift einer malaiischen Grubenotter kann helfen, Schlaganfälle zu behandeln und Blutgerinnsel zu verhindern.

VON DER WISSENSCHAFT UNTERSTÜTZT: Obwohl es nicht ideal ist, von einer Giftschlange gebissen zu werden, hat sich die Verwendung ihres Giftes zur Behandlung von Krankheiten als wirksam erwiesen. Ein Protein namens Ancrod, das im Gift der malaiischen Grubenotter gefunden wird, kann Blutgerinnsel auflösen, die bis zu sechs Stunden nach Beginn der Schlaganfallsymptome einen Schlaganfall verursachen.

Das Gift wird derzeit in Europa zur Behandlung von Patienten mit Blutgerinnseln mit tiefen Venen und zur Verhinderung der Bildung problematischer Gerinnsel nach bestimmten Operationen und Eingriffen eingesetzt. Natürlich nur unter ärztlicher Aufsicht und von Fachärzten, die auf diesem Gebiet geschult sind.

KATZEN:

HEILFÄHIGKEIT: Durch ihr tiefes Schnurren können Katzen Knochenbrüche heilen.

VON DER WISSENSCHAFT UNTERSTÜTZT: Frequenzen von 20 bis 50 Hertz sind hilfreich, um den Heilungsprozess von Knochenverletzungen zu beschleunigen. Schnurrende Vibrationen bei Katzen, die zwischen 20 und 140 Hertz liegen, können helfen, Weichteilverletzungen an Bändern, Sehnen und Muskeln zu heilen.

BIENEN

HEILFÄHIGKEIT: Bienen sind das Rückgrat unseres Ökosystems und versorgen den Menschen mit mehreren Nahrungsquellen. Ihr Pollen ist ein perfektes Lebensmittel, das fast alle Nährstoffe enthält, die der menschliche Körper benötigt.

VON DER WISSENSCHAFT UNTERSTÜTZT: Pollen sind reich an Proteinen, Vitaminen, Mineralien, Fettsäuren und Bioflavonoiden, die antiviral und antibakteriell wirken und zur Senkung des Cholesterins beitragen. Frische Pollen enthalten außerdem mindestens 20 Aminosäuren, die gesunde Zellen bilden. Etwa jeder dritte Schluck in unserer Ernährung profitiert direkt oder indirekt von der Bestäubung von Honigbienen.

 KANINCHEN , GUINEA-SCHWEINE,

HEILFÄHIGKEIT: Es wurde gezeigt, dass die kleinen Nager die Immunität von Babys erhöhen.

VON DER WISSENSCHAFT UNTERSTÜTZT: Babys, die in den ersten sechs Monaten mit Haustieren, bzw. mit Nagetieren leben, haben signifikant geringere Chancen, Allergien und Asthma zu entwickeln. Kinder mit Haustieren erkranken im ersten Jahr seltener an Erkältungen und Ohrenentzündungen.

Kaninchen und Meerschweinchen  können also die Immunität deines Kindes stärken.

 

VÖGEL

HEILFÄHIGKEIT: Durch ihr Verhalten, Gesang und durch ihre Farben sind Vögel ein absolutes Antidepressive und erzeugen Glückshormone im Körper.

VON DER WISSENSCHAFT UNTERSTÜTZT: Wer seinen Papagei sprechen hört ,  seinen Kanarienvogel beim Singen, das Treiben und Quatsch machen seines Wellensittichs beobachtet , seine Unzertrennlichen beim Schmusen zusieht oder selbst mit seinem Vogel kuschelt, der produziert auf jeden Fall Glückshormone im Körper. Die kleinen gefiederten Mitbewohner bringen uns zum Lachen, machen Spaß, können durch Farbe und Ton bezaubern und tragen somit zum seelischen Wohlgefühl bei. Natürlich nur, wenn sie mind. paarweise gehalten werden. Ein einzelner Vogel wird früher oder später eher zum seelischen Trauerfall, da er an Einsamkeit leidet.

Möchtest du noch mehr über die Heilkraft der Tiere wissen? Oder wie sie dir in allen Lebenslagen helfen können, dein Leben zu kreieren? Dann findest du hier vielleicht weitere Informationen:

Tierorakelkarten & Buch – Selbstlernkus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top